WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Grüner Punkt Ein System für die Tonne

Premium
Quelle: imago

Der Grüne Punkt und seine Konkurrenten stecken in der Krise. Nach jahrelangen Betrügereien gilt die Branche als verdorben. Ein neues Gesetz liefert ihnen eine letzte Chance. Das lockt sogar Lidl an.

Michael Wiener wundert sich immer wieder darüber, wie Müll verschwinden kann. Jeden Monat lösen sich Tonnen in Luft auf. In den Gelben Säcken ist der Müll, auch in den Sortieranlagen taucht er auf. Aber auf dem Papier ist er plötzlich weg. Allein 2016 verschwanden 90.000 Tonnen Verpackungsmüll. Verantwortlich dafür sei die Konkurrenz, sagt Wiener: „Das sind keine Geschäftsmodelle. Das sind Betrugsmodelle.“

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%