WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Kryptowährung Libra Facebooks Angriff durch die Hintertür

Premium
Die digitale Konkurrenz für Großbanken wächst: Facebook ist in die Offensive gegangen. Quelle: REUTERS

Die Facebook-Währung Libra ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg der mächtigen Digitalkonzerne ins traditionelle Bankgeschäft.

Wenn Banker ihre Zukunft dramatisch zeichnen wollen, skizzieren sie einen Sturm, der über Kalifornien aufzieht. Die dort ansässigen Digitalkonzerne Apple, Amazon, Google und Facebook könnten sich mit Macht auf das Finanzgeschäft stürzen – und es umgehend revolutionieren. Sie hätten auf einen Schlag Hunderte Millionen von Kunden, die sie auch noch deutlich besser kennen würden als die Banken, die dann bloß noch die Infrastruktur für Zahlungsströme bereitstellen dürften. Die Digitalriesen dagegen würden noch mächtiger – und für Kritiker zerschlagungswürdiger.

Bisher haben sich die US-Unternehmen noch in vergleichsweise kleinen Schritten ans Finanzgeschäft herangetastet. „Sie wollen vermutlich gar keine Banken sein, sondern zunächst ihr vorhandenes Geschäft sinnvoll ergänzen“, sagt Sven Korschinowski, Partner bei der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%