WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Medien Warum Werbelegende Sorrell Netflix und klassische TV-Sender warnt

Premium
Martin Sorrell ruft TV-Sender dazu auf, sich schneller zu digitalisieren. Quelle: REUTERS

Immer mehr Konsumgüterkonzerne setzen auf eigene Plattformen und suchen den Draht zum Kunden. Das setzt auch traditionelle Fernsehsender unter Zugzwang.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die englische Werbelegende Martin Sorrell hat die TV-Sender dazu aufgerufen, mehr Tempo zu machen bei der Digitalisierung ihres Geschäfts: „Ich würde Richtung digital gehen, so schnell es nur geht“, sagte der Gründer und frühere Vorstandschef des Londoner Unternehmens WPP, der weltgrößten Werbeholding, bei der Fernsehmesse Screenforce Days in Köln. Als eines der Vorbilder für den Umbau nannte der inzwischen 74-Jährige den US-Konzern Disney. Dessen Chef, Bob Iger, sei nach der Übernahme des Medienkonzerns Fox im vergangenen Jahr dabei, das Geschäft massiv Richtung Streaming und direkte Kundenkontakte umzubauen: „Das wird schmerzhaft“, sagte Sorrell, „aber das ist die Zukunft.“ Eine Alternative dazu gebe es jedoch nicht, sagte Sorrell.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%