WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Post-Chef Frank Appel „Wir brauchen Amazon und Amazon braucht uns“

Premium
Frank Appel: Der promovierte Neurobiologe ist seit zehn Jahren Vorstandsvorsitzender der Deutschen Post DHL. Zum dritten Mal übernimmt er ungeplant den Posten eines Vorstandskollegen. Quelle: Marcus Simaitis für WirtschaftsWoche

Gewinnwarnung und einen Vorstand geschasst: Post-Chef Frank Appel über die Probleme im Paketgeschäft, schlechte Verträge mit Onlinehändlern und das Interesse der Autohersteller am StreetScooter.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

WirtschaftsWoche: Herr Appel, wie fühlt es sich an, der viertschlechteste Dax-Konzern zu sein?
Frank Appel: Ich fühle mich nicht als Viertletzter? Wieso?

Ihre Aktie ist seit Jahresanfang um 25 Prozent gesunken. Damit spielen Sie in der Liga von Commerzbank und Deutsche Bank.
Es gibt immer Phasen mit kurzfristigen Kursrückschlägen. Entscheidend ist die langfristige Entwicklung. Hier sind wir auf sehr gutem Weg. Stand heute hat unser Kurs trotz des kürzlichen Rückgangs in den letzten fünf Jahren um 50 Prozent zugelegt. Und genauso wichtig: Das Unternehmen wächst – und zwar nachhaltig. Ich mache mir daher überhaupt keine Sorgen über die langfristigen Perspektiven.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%