WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Sender ohne Rundfunkbeitrag Frau Eldrups Gespür fürs Fernsehen

Premium
TV2-Chefin Eldrup setzt auf Werbung und Abonnenten – und macht den öffentlich-rechtlichen Fernsehsender zum beliebtesten Programm in Dänemark Quelle: Presse

Während ARD und ZDF höhere Rundfunkbeiträge fordern, zeigt TV2 aus Dänemark, wie ein öffentlich-rechtlicher Fernsehsender ohne Gebühren auskommen kann – und dennoch Qualität liefert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die Frau, die den ungewöhnlichsten Sender Europas leitet, wirkt tiefenentspannt. Eben noch plauderte sie mit ihren engsten Mitarbeitern, nun steht Merete Eldrup vor dem Besprechungstisch ihres gläsernen Büros und gönnt sich einen Moment der Ruhe, um eine Teesorte auszuwählen. Fein sortiert liegt ein Dutzend kleiner Päckchen des dänischen Hoflieferanten A. C. Perchs in einer dunklen Holzkiste. Das, lächelt die Vorstandsvorsitzende von TV2, sei eines der wenigen Privilegien, die sie als Senderchefin genieße.

Tatsächlich ist das edle Heißgetränk eher eine Art Härtezuschlag. Denn der öffentlich-rechtliche Sender TV2 muss sich im hart umkämpften Fernsehmarkt ohne sichere Gebühreneinnahmen behaupten. TV2 finanziert sich ausschließlich aus Werbung und Abonnentengebühren – und erfüllt trotzdem hohe Qualitätsstandards. Damit ist der Sender zum beliebtesten Programm der Dänen geworden. Er könnte Blaupause für eine Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland sein. Doch die Anstalten ignorieren den dänischen Erfolg.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%