Naftogaz-Chef Juri Vitrenko „Deutschlands Abhängigkeit von russischem Gas wird übertrieben“

Ukrainer kritisieren Naftogaz-Chef Juri Vitrenko dafür, dass Naftogaz als größter staatlicher Öl- und Gaskonzern der Ukraine, weiter den Transit von russischem Gas organisiert Quelle: PR

Wie ist es, ein Unternehmen zu führen, wenn Kollegen in Lebensgefahr arbeiten? Warum lässt die Ukraine russisches Gas durch ihr Land strömen? Wie ist eine Zusammenarbeit mit Gazprom möglich? Und welche Rolle spielten und spielen die Deutschen? Ein Gespräch mit Juri Vitrenko, Chef von Naftogaz, dem größten, staatlichen Öl- und Gaskonzern der Ukraine.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%