WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Solarparks in Nigeria Ein Hilfsprojekt mit bösen Folgen

Premium
Entwicklungshilfe: Solarparks mit deutscher Technik – ein Hilfsprojekt mit bösen Folgen. Quelle: Adetona Omokanye

Deutsche Unternehmen liefern Technik für Solarparks in Nigeria – ein Vorzeigeprojekt der Entwicklungszusammenarbeit. Doch das giftige Blei aus den Akkus gefährdet Land und Leute.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Ein Industriekomplex in Lagos, Stadtteil Ilupeju. Hier hat das Unternehmen Metalworld Recycling Limited seinen Firmensitz, zumindest laut Webseite. In der Lagerhalle ist es finster. Nur durch das schmale Tor dringen Sonnenstrahlen, das Licht fällt auf einen jungen Mann mit nacktem Oberkörper, er trägt Gummistiefel und Plastikhandschuhe, weder Overall, Atemmaske noch Schutzbrille. Vor ihm steht eine Batterie, in der rechten Hand hält er ein langes Messer. Dann schlägt er zu: Die dicken Schrauben purzeln von der Batterie, seitlich läuft Flüssigkeit heraus.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%