WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Der Plan des Björn Gulden Wie Puma wieder in die erste Liga aufsteigen will

Premium
Puma: Mit Jay-Z will Sportartikel-Hersteller wieder zum Erfolg Quelle: Dieter Mayr für WirtschaftsWoche

Nach Jahren des Niedergangs wächst Puma wieder. Doch der Erfolg steht auf dünnem Eis. Chef Björn Gulden muss die Firma von der Lifestylemarke zum ernsthaften Sportausrüster machen. Helfen soll dabei der Rapper Jay-Z.

Lackschwarz glänzt die schlanke Maschine im Licht der Scheinwerfer, als sie auf dem Flugfeld von Oakland in Kalifornien aufsetzt. Die Heckflosse des ungewöhnlichen Fliegers ziert der markante weiße Puma, die Flanken schmücken die Formstreifen der Sportmarke. Die Gulfstream V ist eines Top-Managers würdig. Björn Gulden aber muss grinsen, wenn er an den Jet denkt: „Alle denken, das sei meiner – dabei bin ich noch nie damit geflogen.“ Der Vorstandschef von Puma hat das edle Fluggerät für seinen wohl wichtigsten Markenbotschafter gechartert.

Mit der Flugnummer N444SC fliegt Shawn Carter, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Jay-Z, durch die USA. Der Megastar, einer der einflussreichsten Strippenzieher der Entertainment-Industrie, soll mit dem schicken Flieger unter anderem Basketballprofis zu Puma locken.

Wackliges Comeback

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%