WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Ehemaliger Nationalspieler Lahms „Business-Imperium“ zerbröselt

Premium
Philipp Lahm posiert für Aldi Nord und Aldi Süd: Seit Anfang Mai 2019 verkaufen die Discounter die Schneekoppe-Produkte. Quelle: obs/Accor Hotellerie Deutschland GmbH

Exfußballprofi Philipp Lahm hat als Unternehmer kein Glück. Seine Firmen machen Verluste, Mitarbeiter und Kunden ziehen vor Gericht. Nun soll ein Deal mit Aldi die Wende einleiten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Philipp Lahm posiert im dunkelgrauen Hemd und smaragdgrünem Pullover in einer weißen Designküche. Er trägt eine graue Kochschürze mit den Logos von Aldi Süd und Aldi Nord auf der Brust. Auf einem Tisch sind Müsli, Quinoa, Leinöl und Dinkelmehl des Naturkostherstellers Schneekoppe drapiert. Seit Anfang Mai verkaufen die beiden Discounter die Schneekoppe-Produkte. „Top-Zugang im Bio-Sortiment“, wirbt Aldi Nord. Für Lahm ist das ein Heimspiel.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%