WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Freihandel Der Geist ist aus der Flasche

Premium
Die Protektionismuswelle bedroht den Freihandel Quelle: dpa

Erst Amerika, dann Indien und womöglich bald Europa: Die Protektionismuswelle rollt – und bedroht unseren Wohlstand.

Was für ein Plädoyer für den Freihandel! Er wolle „kein Haus nur mit verschlossenen Fenstern und Türen“, rief der indische Premierminister Narendra Modi auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos ins Auditorium und warnte: „Die Globalisierung ist in Gefahr.“ Dann gestattete er sich noch den Hinweis, es sei „nie einfacher als heute, nach Indien zu exportieren“.

Die Halbwertzeit seiner Rede war allerdings gering: Anfang des Monats verdoppelte die indische Regierung, die 2019 Wahlen zu bestehen hat, die Importzölle auf Parfüm, Armbanduhren, Sonnenbrillen und Spielkonsolen, zugleich stiegen die Abgaben auf Schuhe, TV-Geräte, Autoteile und Mobiltelefone.

Damit gewinnt die globale Protektionsmuswelle gefährlich an Schwung. Schon vorher hatte US-Präsident Donald Trump Zölle auf Solarmodule und Waschmaschinen verhängt. Sein Handelsminister Wilbur Ross will Abgaben auf Stahl und Aluminium folgen lassen; die Entscheidung fällt bis Mitte April. Da will auch die EU nicht tatenlos bleiben und bereitet als Gegenmaßnahme Zölle auf Motorräder, Schnaps und Orangensaft vor.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%