WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Lidl Wer bei Lidl nicht spurt, wird ausgetauscht

Premium
Lidl Quelle: dpa

Lidl verliert an Schlagkraft gegen Aldi – und reagiert mit hektischen Personalwechseln. Drei Vorstandschefs und Dutzende Top-Kader wurden in den vergangenen zehn Jahren verschlissen. Jetzt erwischt es den nächsten.

Klaus Gehrig ist ein Mann mit robustem Auftritt und festen Prinzipien. „Jeder ist ersetzbar“, lautet eine Maxime des obersten Managers von Lidl und Kaufland; eine, die er regelmäßig überprüft. Wer im Lidl-Reich nicht spurt, wird ausgetauscht. Wer nicht liefert, muss weichen. Drei Vorstandschefs und Dutzende Top-Kader hat Gehrig so in der vergangenen Dekade verschlissen.

Jetzt erwischte es Marin Dokozic. Der Manager war im Oktober 2015 an die Deutschlandspitze von Lidl gerückt und steuerte damit den wichtigsten Markt des Discounters – bis am Dienstag sein jäher Abgang verkündet wurde. Zu den Gründen schweigt das Unternehmen. Doch vertrauliche Daten des Nürnberger Marktforschers GfK, die der WirtschaftsWoche vorliegen, liefern eine Erklärung: Lidl schwächelt in der Heimat. Ausgerechnet Dauerrivale Aldi hat Gehrigs Truppe Marktanteile abgenommen.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%