WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Make books great again Wie Trump die Buchbranche beflügelt

Premium
Bücher-Boom in den USA dank Präsident Donald Trump Quelle: imago

Donald Trump beschert der US-Verlagsbranche einen ungeahnten Boom. Davon profitieren auch Holtzbrinck und Bertelsmann. Sie zahlen Starautoren immense Vorschüsse: einem Promipaar gar 65 Millionen Euro.

Als José Rojas Mitte September zehn Minuten vor Mitternacht das rote Hardcover in der Hand hält, schlägt er es sofort von hinten auf: „Ich habe gehört, der letzte Satz soll etwas ganz Besonderes sein.“ Die Stelle ist schnell gefunden, und der buschige Schnurrbart zieht sich zu einem Lächeln nach oben. „Oh Mann“, murmelt Rojas. Der finale Satz lautet: „You’re a fucking liar.“

Fast drei Stunden hat Rojas bei Kramerbooks, der inoffiziellen Hausbuchhandlung des politischen Washington, auf diesen Moment gewartet. Ab Punkt null Uhr darf das neue Werk von Starjournalist Bob Woodward verkauft werden. Seit mehr als einer Woche füllen durchgestochene Auszüge aus „Fear“ die Zeitungsspalten, jetzt endlich können US-Leser die ganze Geschichte lesen. Die Neugier ist groß. Mehr als 50 Käufer sind ins Geschäft gekommen. Der Laden hat eine zweite Kasse geöffnet.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%