WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Metro-Chef Koch „Werden in reifere Firmen investieren“

Premium

Der Metro-Chef Olaf Koch will sich an Gastronomie-Start-ups beteiligen und die Real-Märkte sanieren.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Metro Quelle: dpa

Herr Koch, wo haben Sie denn Ihren Kapuzenpulli gelassen?
Der liegt im Kleiderschrank. Warum fragen Sie?
Sie sind neuerdings bei fast allen Start-up-Konferenzen der Republik präsent – da kann ein wenig optische Nähe zur Hoody-tragenden Zielgruppe nicht schaden.
Die Kleidung spielt da keine Rolle, eher die Relevanz. Wir können ein wichtiger Partner für junge Unternehmer sein, um Kunden zu erreichen, zum Beispiel in der Gastronomie. Während im Maschinenbau das Schlagwort Industrie 4.0 lautet, ist die Gastronomiebranche in Sachen Digitalisierung erst bei Version 1.1.


Sie lesen eine Vorschau. Weiter geht es mit dem Digitalpass. Er ist Ihr Zugang zu den digitalen Angeboten der WirtschaftsWoche. Bleiben Sie mit App, E-Paper, exklusiven Dossiers und Anlagetipps aus der BörsenWoche auf dem Laufenden.



Und das soll ausgerechnet ein Handelsfossil wie Metro ändern?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%