WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Wiwo Web Push

Sand und Kies „Ein Stück Trumpismus“

Premium
Kohle mit Kies: Der Bauboom befeuert das Rohstoffgeschäft – und die Proteste dagegen. Quelle: imago images

Mit dem Bauboom steigt die Nachfrage nach Sand und Kies, gleichzeitig wollen Umweltschützer Abbau und Export einschränken. Dabei gerät ein Mittelständler zwischen die Fronten.

Von der Spitze des gut 25 Meter hohen Silos wirkt die Landschaft unter Andreas Drewing wie eine große Sandkiste, in der mächtige Bagger wie Spielzeug herumfahren. Gleich neben Drewing ruckeln Förderbänder den in der Kiesgrube Tettnang am Bodensee abgebauten Sand und Kies nach oben, unter ihm laden Laster den gewaschenen und sortierten Rohstoff dann auf. Manchmal stehen sie regelrecht Schlange, so sehr befeuert der Bauboom das Geschäft. Schaut Unternehmer Drewing nach Südwesten, sieht er grüne Hügel. Dort, hinter dem Bodensee, fängt die Schweiz an – und vor allem wegen seiner Geschäfte mit der Schweiz hat der Mittelständler nun Probleme.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%