WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Saudi-Arabien Mit Scheich, Charme und Kohle

Premium
Hallo, Investoren! Saudi-Arabiens Kronprinz bin Salman sucht Partner. Quelle: REUTERS

Saudi-Arabien hofft auf ein Ende der Isolation, in die es nach dem staatlich organisierten Journalistenmord geriet. Der Wüstenstaat lockt deutsche Unternehmen mit Milliarden. Doch die Deals sind heikel, nicht nur aus politischen Gründen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Das Rendezvous soll in Konferenzraum 3A im Tagungsbereich der Messe Hannover stattfinden. Für den kommenden Dienstag, 10 Uhr, hat die Regierung Saudi-Arabiens deutsche Unternehmer zu einem „saudisch-deutschen Industrie-Kooperations-Workshop“, eingeladen. Es ist eine Charme-Offensive: Die Saudis wollen sich den Deutschen als „führendes Industrie-Kraftzentrum“ und „globalen Logistik-Umschlagplatz“ präsentieren, so steht es auf dem Programm.

Oliver Oehms, Chef der Außenhandelskammer in Saudi-Arabien, hat den Auftritt organisiert. Die Saudis hätten es sehr eilig gehabt, berichtet er: „Der Auftritt sollte noch stattfinden, bevor der Ramadan beginnt.“ Und schwärmt: „Saudi-Arabien ist ein interessanter Markt mit interessanten Aussichten. Es ist ein spannender Zeitpunkt für deutsche Unternehmen, dabei zu sein.“

Spannend wird es auf jeden Fall. Vielleicht aber auch: riskant, teuer und ruinös. Saudi-Arabien ist nicht nur das mächtigste Land im Nahen Osten, sondern auch eines der umstrittensten.

Moral oder Milliarden

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%