WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Singles' Day Wie Alibaba zum Luxusshoppen im Netz lockt

Premium
Singles' Day: So locken JD.com und Alibaba zum Shoppen Quelle: LAIF/Imagine China

Chinas Onlinegiganten Alibaba und JD.com umwerben mit Edelplattformen die Reichen des Landes und verändern den größten Luxusmarkt der Welt radikal – und stressen Europas Top-Marken.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

In Pekings Nobeleinkaufsviertel Sanlitun gibt seit Tagen eine schwarze Katze den Ton an. Zwischen den verglasten Einkaufstempeln von Coach, Yves Saint Laurent und Chanel blickt das Maskottchen von Alibabas Handelsplattform Tmall von riesigen Plakaten auf die Passanten herab. Der Onlinegigant hat sich in der schmucken Einkaufsgegend jede verfügbare Fläche gesichert, um für den Singles Day zu werben.

Ähnlich wie der Black Friday in den USA ist der Singles Day in China die größte Onlinerabattschlacht des Jahres. Er heißt so, weil er immer am 11.11. stattfindet, einem Datum, das nur aus Einsen besteht. Mehr als 1,5 Milliarden Bestellungen im Wert von 22 Milliarden Euro gingen bei Alibaba im vergangenen Jahr beim Singles Day ein, 39 Prozent mehr als im Vorjahr. Der diesjährige Kaufrauschtag dürfte dem Versandgiganten noch mehr Umsatz bescheren – und diesmal sollen vor allem Chinas Luxusshopper dabei helfen, alle Konsumrekorde zu brechen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%