WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Digitalisierte Sinne "Köstlich" auf Knopfdruck

Premium

Ein Start-up-Gründer will Geschmack und Gerüche digital festhalten. Es wäre der Durchbruch zu einem Milliardengeschäft: Neue Lebensmittel, Getränke oder Parfüms könnten den Geschmack der Masse auf Anhieb treffen.

Chris Hanson Quelle: Gabor Ekecs für WirtschaftsWoche

Chris Hanson sieht wie ein genügsamer Wissenschaftler aus, so wie er dasitzt, groß und breit gewachsen, in seinem engen, fenster- und schmucklosen Büro am Stadtrand von Palo Alto. Es ist Dienstagnachmittag, draußen scheint die kalifornische Sonne. „Alles sehr eng, ich weiß“, entschuldigt Hanson sich und zieht seine breiten Schultern zusammen, als ob das mehr Platz schaffen würde.

Das Haus, im funktionalen Stil der frühen Sechzigerjahre gebaut, hat andere Annehmlichkeiten zu bieten. Hier ist StanfordX, die höhere Start-up-Schule der Eliteuniversität untergebracht. Und hier hat Hanson Zugriff auf Analysegeräte und Supercomputer im Wert von mehreren Millionen Dollar.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%