WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Henkel Persil und der übermächtige Gegner

Premium

Die Einführung von Persil in den USA bringt dem Düsseldorfer Familienkonzern Henkel offenbar nicht den erhofften Erfolg im Waschmittelmarkt.

Quelle: dpa

Die Dominanz des US-Konsumgüterriesen Procter & Gamble (P&G) mit seiner Waschmittelmarke Tide in den USA bringt ein Frage-Antwort-Spiel treffend auf den Punkt: Was ist das beliebteste Waschmittel in den USA? Tide! Und was ist die Nummer zwei? Alles, was gerade im Sonderangebot ist! Der Branchenwitz macht klar, dass nur Billigprodukte gegen die Parademarke des US-Riesen aus Cincinnati ab und an eine Chance haben. Ausgerechnet in diesen preissensiblen Markt drückte Henkel vor mehr als einem Jahr die US-Variante seiner Vorzeigemarke namens Persil Proclean, die preislich auf Tide-Niveau liegt. Doch bisher mit bescheidenem Erfolg.

Wie die WirtschaftsWoche aus dem amerikanischen Henkel-Umfeld erfuhr, beträgt der Marktanteil gerade mal zwei Prozent. Und das, obwohl Henkel zur Einführung eine Menge Werbung mit verschiedenen TV-Spots gestartet und sogar beim Mega-Event Superbowl teure Reklamezeiten gekauft hatte. Ein Henkel-Sprecher will keine konkreten Zahlen zu Marktanteilen einzelner Sparten oder Marken nennen. Henkel sei jedoch mit der Einführung zufrieden.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%