WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Henkel Wie geht es weiter, Herr Van Bylen?

Premium
Am Donnerstag präsentiert Henkel-Chef Hans Van Bylen die Zahlen für das Geschäftsjahr 2017. Quelle: dpa

Es läuft nicht rund bei Henkel. Vor allem die prestigeträchtige Kosmetiksparte mit Marken wie Schwarzkopf, Syoss, Schauma und Fa verliert gegenüber der Konkurrenz an Boden. Am Donnerstag präsentiert der erfolgsverwöhnte Düsseldorfer Familienkonzern seine Jahreszahlen.

Seinerzeit schien es, als könnte Henkel-Chef Hans Van Bylen nahtlos in die Fußstapfen seines erfolgreichen Vorgängers Kasper Rorsted treten, der sich im Frühjahr 2016 in Richtung des Sportartikelherstellers Adidas verabschiedet hatte. Mitte 2016, kaum in Amt und Würden, legte der neue Lenker des Düsseldorfer Familienkonzerns einen fulminanten Start hin und erlöste Henkel aus einer jahrelangen Übernahmestarre. Für 3,2 Milliarden Euro schluckte er den US-Waschmittelkonzern The Sun Products Corporation.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%