WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

St. Louis Selbst am eigenen Stammsitz steht Monsanto in der Kritik

Premium
Selbst am Stammsitz von Monsanto in St. Louis wächst die Kritik am Glyphosathersteller. Quelle: imago images

Die nächsten Prozesse um angeblich krebserregendes Glyphosat sollen in St. Louis stattfinden. Doch auch hier, am Stammsitz von Monsanto, wächst die Kritik am Unternehmen. Das erhöht den Druck auf Eigentümer Bayer, das Problem mit einem Vergleich zu beenden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Wenn es um das Wohl seiner Maisstauden geht, überlässt Mark Scott möglichst nichts dem Zufall. Der Bauer stimmt das Saatgut präzise auf die Bodenbeschaffenheit jedes einzelnen Feldes ab, er düngt und wässert exakt nach den aktuellen Gegebenheiten von Wind und Wetter. „Früher haben wir einfach überall das Gleiche ausgesät und gehofft, dass es aufgeht“, erinnert sich der 54-Jährige. Doch die Zeiten sind vorbei. „Technologie hat die Landwirtschaft revolutioniert.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%