WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Standort-Frage Erlangen gegen Berlin: Wer gewinnt den Kampf um Siemens?

Premium
Berlin und Erlangen sind Favoriten für die Zentrale der neuen Kraftwerkssparte. Die Hauptstadt scheint aber nur mäßig interessiert. Quelle: imago images

Das Energiegeschäft von Siemens soll abgespalten und dadurch eigenständig werden. Jetzt braucht das neue Unternehmen eine Zentrale. Die Hauptstadt hätte gute Chancen auf den Zuschlag. Doch deren Politiker unternehmen: fast nichts.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Joe Kaeser sollte es an diesem heißen Sommertag einfach nicht pünktlich nach Erlangen schaffen. Dabei erwarteten Oberbürgermeister Florian Janik (SPD) und Wirtschaftsreferent Konrad Beugel (CSU) den Siemens-Chef sehnlich. Beide Politiker wollten ihm die Vorzüge ihrer Stadt möglichst ausgiebig anpreisen. Doch als der Top-Manager nach einem hartnäckigen Stau auf der Autobahn A 9 schließlich eintraf, blieb nur noch Zeit für ein schnelles Getränk.

Da traf es sich gut, dass die Politiker ihre Botschaften vorausschauend zum Mitnehmen aufbereitet hatten. Als Lektüre für die Rückfahrt drückten sie Kaeser ein Dossier in die Hand, das allerlei Wissenswertes über Erlangen kompakt und übersichtlich zusammenfasst. Ob Kaeser die Ausarbeitung studiert hat, ist unbekannt. Zumindest aber konnte er die Stadt mit dem Gefühl verlassen, dass für Siemens hier der rote Teppich ausgerollt wird.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%