WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Zolgensma Der Anwalt, der für die Zwei-Millionen-Euro-Spritze kämpft

Premium
Muskelerkrankung SMA: Das Medikament ist Zolgensma ist für verzweifelte Eltern von schwerkranken Kindern eine Hoffnung - in Deutschland ist das Mittel allerdings noch nicht zugelassen. Quelle: imago images

Johannes Kaiser ist die letzte Hoffnung für verzweifelte Eltern von schwerkranken Kindern. Der Anwalt sorgt dafür, dass die Kleinkinder ein in Deutschland noch nicht zugelassenes Mittel erhalten. Bislang mit großem Erfolg. Doch sein Vorgehen stößt nicht überall auf Begeisterung.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Gerade zieht Johannes Kaiser, Anwalt aus dem nordrhein-westfälischen Olpe, auch noch mit seiner Kanzlei um. Handwerker müssen koordiniert, Leitungen verlegt werden. Solche Turbulenzen hätte es nicht zusätzlich gebraucht. Auch so kann sich der Jurist derzeit nicht über einen Mangel an Arbeit beklagen. Er hat gerade einen interessanten, neuen Arbeitsschwerpunkt entdeckt: Kaiser, Anfang 40, hilft verzweifelten Eltern, ein in Deutschland noch nicht zugelassenes Mittel für ihre schwerkranken Kinder zu erhalten – Zolgensma vom Schweizer Hersteller Novartis.

Bislang ist das Mittel gegen die schwere Muskelerkrankung SMA nur in den USA zugelassen. In Europa läuft die Prüfung noch. Zolgensma kann helfen, dass die Kinder nicht mehr künstlich beatmet werden müssen und selbstständig sitzen können. Der Preis des Medikaments: rund zwei Millionen Euro. Zu zahlen von der jeweiligen Krankenkasse.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%