WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Apple Die unheimlichste Firma der Welt

Premium
Titelillustration der WirtschaftsWoche zum Thema Apple Quelle: Titelillustration: Moritz Reichartz, Titelfoto: Getty Images

Mit dem iPhone X will Apple noch mehr Menschen in seinen Bann ziehen. Schon jetzt herrscht der Konzern über gigantische Geldreserven und unsere sensibelsten Daten. Was er damit vorhat.

Merkwürdig still ist es an diesem Freitagnachmittag am Highway 280, vorbei am ausgetrockneten Calabazas-Bach, an der Kreuzung North Tantau Avenue und Pruneridge. Vor einer Straßenbarriere döst ein Bauarbeiter, er trägt eine gelbe Warnweste und einen weißen Helm; aus einem Kofferradio dudelt Jazz, neben ihm steht ein Wachmann in dunkler Uniform, der ein großes schwarzes Loch hütet.

Es ist der Eingang zum Autotunnel, der den neuen, fünf Milliarden Dollar teuren Apple Campus untergräbt. Eigentlich müsste aus dem Schlund nach Feierabend ein Fahrzeug nach dem anderen auftauchen. Doch das ringförmige Hauptquartier des Valley-Konzerns, von Architekt Norman Foster als Gruß aus dem Jenseits von Apple-Gründer Steve Jobs, als überirdische Botschaft in Form eines havarierten Ufo entworfen, ist noch immer nicht bezogen; bislang sind nur 2000 Ingenieure in drei Nebengebäude übergesiedelt. Apple-Chef Tim Cook hatte hier Mitte September der Weltpresse im Steve-Jobs-Theater das jüngste iPhone präsentiert.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%