WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Deutsche Telekom Telekom beschäftigte fast 300 Scheinselbstständige

Premium

T-Online und T-Systems haben jahrelang Scheinselbstständige beschäftigt. Dem Staat und den Sozialkassen soll durch die Schwarzarbeit ein Schaden von 35 Millionen Euro entstanden sein.

T-online Quelle: dpa

Timotheus Höttges ist ein Freund offener Worte. Wenn etwas schief-läuft, spricht der Telekom-Chef das aus. Zu frisch sind die Erinnerungen an die Spitzel- und Datenskandale, die das Vertrauen von Kunden und Anlegern abstürzen ließ. Damit so etwas nie wieder passiert, verabschiedete der Vorstand schon 2006 einen Verhaltenskodex. Dort ist in Stein gemeißelt, was für ehrbare Kaufleute eine Selbstverständlichkeit ist: „Geschäftsergebnisse dürfen nicht höher bewertet werden als integres Verhalten. Wir wollen unsere Ziele erreichen – und dabei stets korrekt und vorbildlich handeln.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen kostenlos testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%