WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Die Sorgen des Tim Cook Wo Apple überall Probleme hat

Premium

Apple-Vorstandschef Tim Cook hat so viele Baustellen, dass erste Investoren ihm das Vertrauen entziehen. Daran wird auch das iPhone 7 nichts ändern.

Viele Sparten des Konzerns bereiten Apple-Chef Tim Cook Sorgen. Quelle: dpa

Bei Apple gibt es jedes Jahr das gleiche Ritual: Anfang September, vermutlich an einem Mittwoch, stellt der Technologiekonzern seine neuen iPhone-Modelle vor. Genauso wie in jedem Jahr zuvor kursieren im Internet bereits unscharfe Fotos von den Mobiltelefonen, alle von chinesischen Quellen eingestellt.

Nur in einem Punkt unterscheidet sich die Prozedur von den Vorjahren: Es fehlt die übliche Euphorie. Branchenexperten erwarten keine großartigen technologischen Neuerungen im Vergleich zum gegenwärtigen Modell; auch Analysten rechnen nicht mit einem bahnbrechenden Einfluss auf Umsatz und Gewinn. Sogar Apple selbst dämpft die Erwartungen. Für das laufende Quartal, das im September endet, rechnet Finanzchef Luca Maestri mit 45,5 bis 47,5 Milliarden Dollar (41 bis 43 Milliarden Euro) Umsatz und damit bis zu sechs Milliarden Dollar weniger als im Vorjahreszeitraum, als nur einen Tag vor Quartalsende der Verkauf des leicht modifizierten iPhone 6s begann.

Apple braucht einen neuen Kassenschlager

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%