Internet-Bandbreite Gigabyte fressende Monster

Premium

Wir bezahlen für schnelles Internet, bekommen aber nur langsames. Das schreit nach Rache.

Quelle: dpa

Mein Sohn liebt Counterstrike, ein Gigabyte-verschlingendes, monströses Ballerspiel. Ist er damit online – also immer – dauert es gefühlt zehn Minuten, bis ich endlich meine bescheidene „FAZ“ aufs iPad geladen habe. Ein ständiger Quell häuslichen Ärgernisses.

Er sagt, ich hätte keine Ahnung. Counterstrike sei modernste Technologie, ein verbindendes, hoch taktisches Meisterwerk. Und mit meiner Ladezeit habe es nichts zu tun.

Vermutlich hat er recht: Mein Internetanbieter ist schuld. Das ist jetzt amtlich, protokolliert von der Bundesnetzagentur. Internetnutzer erreichen längst nicht die maximale Geschwindigkeit, die ihre Anbieter versprechen, sagt die Behörde. Kunden bekommen oft weniger als die Hälfte von dem, für das sie Monat für Monat bezahlen. Betrug sei das nicht, musste ich lernen, die maximale Leistung werde eben nicht zu jeder Zeit garantiert.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%