WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Digitalisierung im Mittelstand Die neuen Goldgräber

Premium
Viele Weltmarktführer sitzen auf einem ungehobenen Schatz: Daten. Drei Vorreiter zeigen, wie man daraus ein Geschäft macht. Quelle: Illustration: Frederik Jurk

Weltmarktführer haben beste Voraussetzungen, um ihre Position auch in digitalen Zeiten zu verteidigen: Sie sitzen auf einem enormen Schatz an Daten. Drei Vorreiter zeigen, wie man ihn heben kann.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Ein Stahlwerk zu begehen kann in digitalen Zeiten so einfach sein – selbst wenn es Tausende Kilometer entfernt steht. Markus Reifferscheid muss dafür noch nicht einmal sein Büro verlassen. Der 52-Jährige ist Entwicklungschef bei der SMS group, einem Weltmarktführer wie aus dem Bilderbuch: grundsolide, kaum bekannt – und ziemlich erfolgreich. Schon seit 148 Jahren baut der Familienbetrieb Produktionsanlagen für Stahlhersteller auf der ganzen Welt. Riesige, hochkomplexe Kolosse also, bei deren Betrieb bisher selbst ganze Teams nicht alle Abläufe im Werk kontinuierlich im Blick behalten konnten.

In Trippelschritten zur Perfektion

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%