WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Digitalisierung im Mittelstand Die Zukunft beginnt in Bielefeld

Premium
René Pankoke, Chef des Maschinenbauers Hymmen Quelle: David Carreno Hansen für WirtschaftsWoche

Der deutsche Mittelstand hinkt bei der digitalen Transformation hinterher. Kooperationen mit Start-ups helfen, den Abstand aufzuholen. Gut möglich, dass dabei gar die nächste Generation Familienunternehmen herauskommt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Immerhin ist Larry Page irgendwie dabei. Der Google-Gründer blickt von einem gerahmten Porträt an der Wand hinab auf einen langen Naturholztisch. Unter dem Foto der Silicon-Valley-Ikone sitzt zurückgelehnt Andreas Kiefer. Der 46-Jährige hat im Alltag mit der digitalen Welt wenig zu tun. Doch das soll sich heute ändern. Er ist Werksleiter beim Kosmetikhersteller Dr. Wolff, bekannt für das Shampoo Alpecin, ein bisher analoges Business.

13 weitere Menschen pferchen sich in das kleine Zimmer im Pioneers Club, einem Bürogebäude mit Backsteinwänden und Industrielampen in der Bielefelder Altstadt. Die meisten sind deutlich jünger als der Manager, tragen drahtlose Kopfhörer und stylische Frisuren. Die Männer und eine Frau, die Kiefer gegenübersitzen, stammen aus Deutschland, Polen, Südafrika, Taiwan und der Ukraine. Gekommen sind sie, um Dr. Wolff mit Start-up-Kultur und neuen Ideen auszuhelfen. Sie sollen eine Lösung kreieren, mit der das Unternehmen Defekte bei seinen Abfüllmaschinen vorhersagen und rechtzeitig verhindern kann.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%