WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Erfolgreich in der Nische Wie ein Mittelständler mit der Abwehr von Drohnen gute Geschäfte macht

Premium
Manuel Bohé und eine Drohne. Quelle: PR

Firmen, die ihr Glück nicht im Massenmarkt, sondern in der Nische suchen, sind in ihrer Sparte oft allein und dort extrem erfolgreich – egal ob mit Drohnen, Klebstoff oder Kindererziehung.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Manuel Bohé lässt seinen Zeigefinger wenige Millimeter sinken, klickt „Start“ und betrachtet auf seinem Bildschirm, wie ein selbstständig fliegendes Maschinengewehr drei mannshohen Puppen die Köpfe zerfetzt. Ein paar Sekunden starrt er entgeistert auf das Geballer, dann löst er seinen Blick vom Monitor und sagt: „Das ist schon extrem erschreckend.“ Die Puppen könnten Menschen sein. Das YouTube-Video aus Russland kursiert gerade im Netz, und Bohé zeigt es seinen Kunden, um zu demonstrieren, wie sich die Bedrohungslage verändert hat. Denn dies ist kein Science-Fiction-Film. Das Gewehr in dem Clip ist an eine Drohne geschraubt, tödliche Angriffe aus der Luft somit keine düstere Zukunftsmusik, sondern schon heute problemlos realisierbar.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%