WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Familienunternehmen an der Börse Weltmarktführer-Aktien: Die glorreichen Zehn

Premium
Heiße Sache: Mitarbeiter der Dr. Hönle-Gruppe schuften im Schmelzofen. Die Aktie des Konzerns ist eine Wette auf die Konjunktur. Quelle: obs

Weltmarktführer sind oft Familienunternehmen und eher selten börsennotiert. Ausnahmen gibt es: Diese Aktien sind für Anleger besonders chancenreich.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Deutschlands Weltmarktführer sind oft Familienunternehmen. Über Jahrzehnte gewachsen, finanzieren sich viele aus eigenen Mitteln – oder kommen locker an Bankkredite. Gut für Unternehmen, schlecht für Anleger, die sich nicht an ihnen beteiligen können. Überschüsse bleiben bei den Familien, die sie meistens gleich wieder ins Unternehmen investieren. Wenn sie verkaufen wollten, fanden sich schnell Konzerne oder Finanzinvestoren, die dann gut mit ihnen verdienten. Einige hoch interessante Unternehmen aber haben doch irgendwann einmal den Weg an die Börse gefunden. Weil die Gründer Kapital brauchten. Oder, gerade bei neuen, kapitalintensiven Technologien, weil besonders rasantes Wachstum eben auch von außenstehenden Aktionären finanziert werden musste. Zehn Aktien von Unternehmen, die in ihrem Markt weltweit an der Spitze stehen, bieten jetzt Chancen.

1. Dr. Hönle: Konjunktur-Wette

Die Bayern verdienten mit UV-Klebstoffen lange glänzend. Doch die schwächere Konjunktur macht dem Konzern zu schaffen. Anleger bekommen die Aktie daher zum halben Preis.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%