Leasing Und plötzlich wachsen die Schulden

Premium
Auch Mittelständler müssen neue Bilanzregeln beachten: Geleaste Kräne von Liebherr kamen bisher nicht in die Bilanzen. Das ändert sich nun. Quelle: imago

Neue Bilanzregeln können Mietkauf für Mittelständler weniger attraktiv machen. Was sich jetzt ändert, wie die Anbieter reagieren.

Die Kranwagen von Liebherr sind schwere Monstren, die aber sehr filigran arbeiten können. So hieven sie komplette Dächer auf Bauwerke, zu Werbezwecken hat aber auch schon mal einer ein Regattaboot behutsam auf der in 60 Meter Höhe gelegenen Galerie des Eiffelturms platziert. Die sensiblen Riesen kosten mindestens eine Million Euro, für die größten Exemplare können zehn Millionen Euro fällig werden.

Bevorzugt finanziert werden die Kräne durch Leasing: Der Kunde zahlt eine feste Summe an und überweist dann monatlich über einen festgelegten Zeitraum Leasingraten. Nach Ende des Vertrags gibt er den Kran zurück oder übernimmt ihn. Vorteil: Anders als bei einem Kredit tauchen die Raten beim Leasing in der Bilanz des Kunden nicht als Schulden auf.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%