WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Pleite von Duisburg Special Tubes Wie ein chinesischer Konzern einen Mittelständler ausbluten ließ

Premium
Seit 31. Juli ist der Geschäftsbetrieb auf dem Werksgelände von Duisburg Special Tubes eingestellt. Quelle: Stefan Reccius für WirtschaftsWoche

Als chinesische Investoren auftauchten, glaubten die Beschäftigten eines Duisburger Mittelständlers an ihre Rettung. Keine zwei Jahre nach der Übernahme ist das Unternehmen pleite. Die Geschichte eines Albtraums.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Zuletzt konnte Frank Griesdorn selbst engsten Verwandten kaum noch verständlich machen, warum er eigentlich Tag für Tag zur Arbeit fährt. Griesdorns Arbeitgeber ist die Duisburger Firma Special Tubes, die Rohre für Atomkraftwerke herstellt und Kunden im Ausland beliefert. Sein Gehalt bekam der Mittfünfziger seit Monaten nicht mehr, der Betrieb auf dem Werksgelände ruhte, Aufträge gab es keine mehr.

„Wir haben trotzdem nie die Hoffnung verloren“, sagt Griesdorn. Schließlich setzt man anderswo mehr denn je auf Atomkraft. Vor allem in China. Und hatten nicht die chinesischen Eigentümer von Special Tubes, ein Milliardenkonzern namens Yantai Taihai, bei der Übernahme vor zwanzig Monaten Aufträge in Aussicht gestellt und zugesichert, die Duisburger bis dahin durchzubringen?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%