WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Versicherungen Schwerfälliger Aufbruch der Assekuranz ins Digitale

Premium
Tatenlos am Tablet Quelle: imago images

Die Versicherungsbranche erfindet sich neu, Fintechs drängen in den Markt. Aber die Branche wankt zwischen Personalabbau, Betrugseindämmung und Smartphone-Kunden. Eine digitale Revolution ist das noch lange nicht.

Der Betrug flog erst nach Jahren auf. Als die Sonderermittler der Essener Polizei kürzlich zuschlugen, hatten die Mitglieder eines Familienclans im Ruhrgebiet bereits viele 100.000 Euro von Versicherungen ergaunert. Immer mit derselben Masche. Sie kauften ältere Autos mit Vorschäden, hübschten sie auf – und provozierten mit geschickten Manövern Unfälle, für die die Assekuranzen der anderen Verkehrsteilnehmer aufkommen mussten.

50 solcher Fälle sind allein für diese Familie dokumentiert. Intern rechnen die Ermittler von Polizei und Versicherungswirtschaft mit doppelt so vielen Delikten – und doppelt so hohen Schäden für die Gemeinschaft der Versicherten. „Absolute Profis“ seien die Täter, sagt Peter Holmstoel, Leiter Kriminalitätsbekämpfung beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft GDV. Längst wird nicht nur gegen die Täter, sondern auch gegen Gutachter und Zeugen ermittelt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%