Schlusswort
Das TV-Duell zwischen Bundeskanzlerin Merkel und Herausforderer Schulz. Quelle: dpa

Die neue bleierne Zeit

In der Diskussion um die Zukunft herrscht Angst statt Zuversicht. Deutschland hat sich verändert.

Premium

Irgendwann kam mir ein kleines Büchlein in den Sinn, als ich am Sonntag das TV-Duell verfolgt habe. Peter Handke hat es 1970 geschrieben: „Die Angst des Tormanns beim Elfmeter“. Die Erzählung beschreibt den Niedergang von Extorhüter Josef Bloch, verängstigt durch eine Welt, die er nicht mehr recht versteht und die zur Bedrohung wird. Wo einem nichts mehr vertraut ist und die bekannten Zusammenhänge verloren gehen, da wächst die Verrohung.

So kann man dieses Duell auch interpretieren. Als Zeichen einer Zeit, in der sich tatsächlich etwas verändert hat in Deutschland. Kein Raum in diesen 95 Fernsehminuten für die Zukunft. Kein Raum für die Themen des Fortschritts. Kein Raum für einen offenen, vielleicht gar optimistischen Blick nach vorne. In einem Land, dem es wirtschaftlich so gut geht wie lange nicht.

Oh.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%