WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Neuer Mobilfunkstandard Die Telekom verfügt inzwischen über 45.000 5G-Antennen

Die Deutsche Telekom kommt mit ihrem 5G-Netzausbau voran. 45.000 entsprechende Antennen seien schon in Betrieb. 2021 sollen es noch mehr werden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Telekom-Chef erklärt bei einer Veranstaltung die Funktionsweise einer 5G-Antenne. Quelle: Reuters

Die Deutsche Telekom treibt den 5G-Netzausbau voran. „45.000 Antennen funken dafür bereits auf 5G“, teilte der Bonner Dax-Konzern am Dienstag mit. Im kommenden Jahr solle die Zahl der Menschen, die in Deutschland 5G im Netz nutzen könnten, von derzeit zwei Drittel auf 80 Prozent steigen.

Die neue Mobilfunkfrequenz 5G liefert Bedingungen, wie sie für künftige Schlüsseltechnologien nötig sind – etwa das autonome Fahren, virtuelle Realität und Industrie 4.0. Inzwischen sind auch immer mehr 5G-fähige Geräte wie beispielsweise Smartphones von Samsung oder Apple verfügbar.

Hierzulande sind aktuell laut Deutscher Telekom eine halbe Million Haushalte an das Glasfasernetz angeschlossen. Das sind mehr als doppelt so viele wie vor einem Jahr. Um wie geplant künftig zwei Millionen Haushalte pro Jahr hinzuzufügen, hat die Telekom „quasi eine Glasfaser-Fabrik“ aufgebaut. „Unsere Fiber Factory läuft jetzt richtig hoch“, sagte der neue Deutschland-Chef der Telekom, Srini Gopalan.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%