Nicole Bastian Ressortleiterin Ausland

Asien hat die Koblenzerin fasziniert, seitdem sie in der Oberstufe an einer China AG teilnahm. Auf ein Studium der Ostasienwissenschaften mit Schwerpunkt Volkswirtschaft in Duisburg und Kyoto folgte ein Volontariat bei der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Danach arbeitete Nicole Bastian als Redakteurin im dpa-Wirtschaftsressort in Hamburg und als Wirtschaftsreporterin in Berlin. 2002 wechselte sie zum Handelsblatt. Fünf Jahre lang schrieb sie als Tokio-Korrespondentin über die Wirtschaft und Politik in Japan, Süd- und Nordkorea. Pünktlich zum Ausbruch der Finanzkrise wechselte sie im Frühjahr 2007 als Bankenkorrespondentin nach Frankfurt. 2011 übernahm sie die Leitung des Finanzressorts. Seit 2014 verantwortet sie in Düsseldorf die Auslandsthemen für das Handelsblatt.

Mehr anzeigen
Nicole Bastian - Ressortleiterin Ausland

Niederlande und die EU Die Gefahren sind noch nicht gebannt

Wir haben allen Grund, über den Wahlausgang in den Niederlande erleichtert zu sein – zurücklehnen dürfen wir uns deshalb nicht. Der Vormarsch der Rechtspopulisten in Europa ist noch nicht gestoppt. Ein Kommentar.
von Nicole Bastian

Kommentar zu Rechtspopulisten Das kann Trump nicht lange durchhalten

In der Präsidentschaft von Donald Trump liegt auch eine Chance für Europa: Dass die Realität den Populismus des 45. US-Präsidenten entlarvt – hoffentlich möglichst schnell. Ein Kommentar.
von Nicole Bastian

Vorwürfe gegen Trump Wenn Schweigen großen Mut erfordert

Donald Trump hantiert gerne mit nicht bestätigten Vorwürfen. Das ist verlockend, wenn die Details so brisant sind wie jetzt gegen ihn. Wir sollten uns seinem Stil aber nicht anpassen. Ein Kommentar.
von Nicole Bastian

Nobelkandidaten Merkel, Santos und die Weißhelme Die neuen Friedensstifter

Am Freitag steht in Oslo eine schwierige Entscheidung an: Das Komitee verleiht den Friedensnobelpreis. Aussichtsreiche Kandidaten kommen aus Syrien, Griechenland und Kolumbien. Und die Kanzlerin hat wieder Chancen.

Weltgeschichten Von Alltagshelden, Feinbildern und kleinen Sensationen

Die große Weltpolitik dominiert die Berichterstattung. Dabei prägen viele kleine Themen ein Land und helfen es zu verstehen. Unsere Korrespondenten greifen diese Geschichten auf – und bringen uns so „ihr“ Land näher.
von Nicole Bastian

Liveblog zum Brexit Osborne: Wir haben die Lage im Griff

Tag vier nach der Brexit-Entscheidung: Die Märkte sind weiter unter Druck, Schatzkanzler Osborne will ein Signal der Ruhe senden. EU-Politiker drängen London auf eine schnelle Scheidung. Die Ereignisse im Liveblog.

Brexit und die Wut der Jungen „Uns wurde eine Lüge verkauft“

Der Ausgang des EU-Referendums war gerade für viele junge Briten ein Schock. Sie protestieren gegen das Ergebnis und fordern eine zweite Chance. Für Dienstag ist eine Großdemonstration in London geplant.
von Yasmin Osman und Nicole Bastian

Der Brexit-Tag Europa bebt

Die Briten haben sich für den Ausstieg aus der EU entschieden. Premier Cameron tritt ab, die Börsen rauschen nach unten. Wie genau der Exit laufen soll, bleibt aber unklar – und belastet auch die kommende Börsenwoche.
von Mathias Brüggmann und Nicole Bastian

David Cameron Die verlorene Schlacht

In drei Monaten wird David Cameron Geschichte sein. „Das Land braucht eine neue Führung", sagte er, bevor seine Stimme brach. Cameron hat hoch gepokert – und er hat verloren. Wie geht es jetzt weiter?
von Nicole Bastian und Katharina Slodczyk

Globale Wirtschaft Auf zu neuen Ufern

Die globale Wirtschaft gerät ins Stocken. Für Unternehmen wird es schwieriger, passende Märkte zu finden. Doch einige Länder entwickeln sich gerade vielversprechend – gerade für den deutschen Mittelstand.
von Nicole Bastian, Mathias Peer, Mathias Brüggmann, Wolfgang Drechsler und Frederic Spohr