WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikolas Speer Früherer Commerzbank-Manager rückt in Vorstand von HSBC Deutschland auf

HSBC Deutschland beruft zwei neue Vorstandsmitglieder. Nikolas Speer wird neuer Chief Risk Officer, Andreas Kamp leitet das Finanzressort auf Vorstandsebene.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
HSBC Deutschland ist Teil der HSBC-Gruppe. Quelle: Reuters

Nikolas Speer wird neuer Chief Risk Officer bei HSBC Deutschland. Er tritt seinen Posten am 1. März an und folgt im Vorstand auf Fredun Mazaheri, der die Bank Ende Februar auf eigenen Wunsch verlassen wird.

Speer hatte seit 2018 bei HSBC Deutschland den Bereich Wholesale Credit und Market Risk geleitet, wie die Bank am Dienstag mitteilte. Zuvor arbeitete der 47-Jährige bei der Commerzbank, zuletzt als Managing Director im Credit Risk Management. Davor war er unter anderem für die Unternehmensberatung Oliver Wyman tätig.

Ebenfalls zum 1. März wird Chief Financial Officer Andreas Kamp als ordentliches Mitglied in den Vorstand einziehen. Er leitet das Finanzressort schon seit Juni 2019 in der Funktion eines Bereichsvorstands.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%