WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nouriel Roubini

Nouriel Roubini ist CEO von Roubini Macro Associates und Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Stern School of Business der New York University. Bekannt wurde Roubini, weil er früh und präzise vor den Risiken gewarnt hat, die 2008 zur Finanzkrise führten.

Mehr anzeigen
Nouriel Roubini -

Denkfabrik Warum die Dominanz des Dollar langfristig gefährdet ist

Premium
Noch ist der Greenback die unangefochtene Leitwährung der Welt. Doch es gibt einige Faktoren, die seine Machtposition untergraben können.
Gastbeitrag von Nouriel Roubini

Starökonom Roubini „Prekarianer aller Länder, vereinigt Euch!“

Premium
Die Coronakrise verschärft soziale Ungleichheit in den USA, warnt US-Starökonom Nouriel Roubini. Ein Wutausbruch gegen Donald Trump, kapitalistische Auswüchse und Manager, die sich auf Kosten der Arbeitnehmer bereichern.
Gastbeitrag von Nouriel Roubini

Wohin steuert die EU? „Europas Gewurstel ist kein Hamilton-Moment“

Premium
Schweißt das Rettungspaket Europa zusammen – oder droht ein Bruch der Union? Nouriel Roubini und Brunello Rosa beschreiben, wohin sich der Kontinent nach der Coronakrise entwickeln könnte. Mit animierter Infografik.
Gastbeitrag von Nouriel Roubini und Brunello Rosa

Die Welt nach Corona „Es droht ein Jahrzehnt der Verzweiflung“

Der amerikanische Ökonom Nouriel Roubini sagt in seinem Gastbeitrag für die WirtschaftsWoche tiefgreifende Veränderungen der Weltwirtschaft voraus – und warnt vor einer großen Depression in diesem Jahrzehnt.
Gastbeitrag von Nouriel Roubini

Folgen der Pandemie Die größte aller Weltwirtschaftskrisen

Nach dem Absturz des Jahres 2008 gelang es mit einer energischen Kraftanstrengung, die Weltwirtschaft vor dem Abgrund zu retten. Diesmal könnten wir weniger Glück haben.
Gastbeitrag von Nouriel Roubini

USA-Iran-Krise Und wenn die Lage doch noch eskaliert?

Ein ausgewachsener Krieg zwischen den USA und Iran könnte den Ölpreis auf über 150 Dollar pro Barrel treiben und eine schwere weltweite Rezession einläuten - mit Kursrückgängen an den Aktienmärkten von über 30 Prozent.
Gastbeitrag von Nouriel Roubini

Waffenstillstand mit den USA China – die große Illusion des Westens

Das Abkommen zwischen den USA und China ist nur ein wackliger Waffenstillstand. Die Entfremdung und Rivalität der Großmächte wird fortschreiten – und zur einer wirtschaftlichen Fragmentierung der Welt führen.
Gastbeitrag von Nouriel Roubini

Finanzmärkte und Realwirtschaft Der irrationale Überschwang der Finanzmärkte

Lässt sich aus steigenden Aktienkursen ableiten, dass der nächste Abschwung bevorsteht? Nein, sagt Krisen-Guru Nouriel Roubini. Er warnt vielmehr vor einer Entkoppelung der Finanzmärkte von der Realwirtschaft.
Gastbeitrag von Nouriel Roubini

Abschwung Drehen die Geldpolitiker bald komplett durch?

Premium
Wird die Politik im Falle einer Rezession insolvente Firmen, Banken und Staaten liquidieren? Eine naive Vorstellung. Stattdessen lädt der Abschwung die (Geld-)Politiker zu noch verrückteren Maßnahmen ein. Ein Fehler.
Gastbeitrag von Nouriel Roubini