WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Öl- und Gaskonzern OMV verkauft Anteil an norwegischem Ölfeld

Man habe sich mit Lundin Energy über den Verkauf des 25-Prozent-Anteils geeinigt, teilte der Konzern mit. Zusätzlich zum Kaufpreis sei eine bedingte Zahlung vereinbart worden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Verkauf passe zur Strategie der OMV, den Anteil von Gas gegenüber Öl zu erhöhen, um die CO2-Intensität des Portfolios künftig zu reduzieren, sagte OMV-Vorstand Johann Pleininger. Quelle: Reuters

Der österreichische Öl-, Gas- und Chemiekonzern OMV trennt sich für 320 Millionen Dollar von seiner Beteiligung an dem norwegischen Ölfeld Wisting. Mit Lundin Energy habe man sich über den Verkauf des 25-Prozent-Anteils geeinigt, teilte OMV am Donnerstagabend mit. Zusätzlich zum Kaufpreis sei eine bedingte Zahlung von bis zu 20 Millionen Dollar vereinbart worden, die von den finalen Investitionen abhängig sei, erklärte der Konzern.

Der Verkauf passe zur Strategie der OMV, den Anteil von Gas gegenüber Öl zu erhöhen, um die CO2-Intensität des Portfolios künftig zu reduzieren, sagte OMV-Vorstand Johann Pleininger, der den Bereich Exploration & Produktion leitet.

Die bedingte Zahlung falle an, wenn die Investitionen geringer ausfallen als derzeit im Feldentwicklungsplan festgeschrieben. Das Ölfeld Wisting im Hoop-Becken der Barentsee liegt laut OMV etwa 310 Kilometer vom norwegischen Festland entfernt. Equinor Energy sei der Operator in der Projektentwicklungsphase. Der geplante Produktionsstart sei 2028.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%