WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

OMV Wiener Ölkonzern setzt auf Geschäfte außerhalb Europas

Konzernchef Seele will OMV künftig international zum Wachstum führen. Dabei gehe es dem Öl- und Gaskonzern nicht um weitere Bohrlöcher, sondern um die Erschließung neuer Märkte – auch außerhalb Europas.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Chef der österreichischen OMV hat große Pläne für die Zukunft. Quelle: dpa

Wien Der Wiener Öl- und Gaskonzern OMV soll nach den Plänen von Konzernchef Rainer Seele in den nächsten Jahren größer und internationaler werden. Dabei gehe es aber nicht um die Frage, „wo mache ich meine Bohrlöcher, wo ramme ich eine Eisenstange in die Erde, sondern wo verkaufe ich meine Produkte hin“, sagte der Manager am Mittwoch.

Wohin die Reise gehen soll, wollte der OMV-Chef noch nicht verraten. „Wir werden auf alle Fälle sehen, dass wir unseren Geschäftsausbau nicht so wie in der Vergangenheit mit einer Priorisierung in Europa tätigen“, sagte Seele.

Darüber hinaus habe der OMV-Chef Pläne hinsichtlich einer höheren Veredelung der Produkte. „Wir sollten unser Öl weniger verbrennen und mehr veredeln“, sagte der gelernte Chemiker. Als Beispiel nannte Seele Erdgas, das man als Wasserstoffquelle für die Düngemittelchemie einsetzen könne.

Details zu den Plänen will der OMV-Chef erst im März 2018 nennen, wenn die neue Strategie präsentiert wird. „Ich brauche keine Überlebensstrategie, sondern ich werde sehr komfortabel in die nächsten Jahrzehnte gehen und das auch mit Öl und Gas“, sagte Seele. Die Österreicher produzieren derzeit rund 400.000 Barrel pro Tag. Der Gas-Anteil soll in den nächsten Jahren steigen, derzeit sei die Förderung von Öl und Gas gleich groß.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%