WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Stephanie Ott Freie Mitarbeiterin in New York

Stephanie Ott berichtet über Politik für das Handelsblatt aus New York. Sie hat an der City University London, University of California, Berkeley, und Columbia University Journalismus studiert. Nach dem Studium hat sie in London für CNN International gearbeitet und kam 2015 zum Handelsblatt.

Mehr anzeigen
Stephanie Ott - Freie Mitarbeiterin in New York

US-Justizministerium Trump fordert Untersuchung zu angeblicher FBI-Spionage seiner Wahlkampagne

Der US-Präsident verlangt, dass das Justizministerium eine angebliche Überwachung seiner Präsidentschaftskampagne untersucht. Dabei gerät die Obama-Regierung in sein Visier.
von Stephanie Ott

Gemeinsame Erklärung USA und China nähern sich im Handelsstreit an

Die beiden Länder haben Maßnahmen vereinbart, um das US-Handelsdefizit mit China zu verringern. China soll mehr US-Produkte kaufen und Dienstleistungen beziehen.
von Stephanie Ott

Kapitalismus Vatikan rechnet mit Finanzwelt ab - bezeichnet Derivate als „Zeitbombe“

Der Vatikan wirft den Finanzmärkten Egoismus und Gier vor. In einer scharfen Kritik warnt die katholische Kirche auch vor den Gefahren von Derivaten.
von Stephanie Ott

Umstrittene Ernennung US-Senat stimmt für Gina Haspel als CIA-Chefin

Donald Trumps umstrittene Kandidatin ist die erste Frau an der Spitze der CIA. Sie versicherte Senatoren, dass der Auslandsgeheimdienst nicht zu Foltermethoden greifen wird.

US-Börsenaufsicht Gefälschte ICO-Webseite soll Investoren vor Krypto-Betrug warnen

Die US-Börsenaufsicht SEC hat eine gefälschte ICO-Webseite kreiert. Damit sollen Investoren vor den Fallstricken bei Krypto-Börsengängen gewarnt werden.
von Stephanie Ott

Consensus 2018 Ansturm auf Blockchain-Konferenz in New York

Tausende Blockchain- und Krypto-Enthusiasten schwärmen in die US-Metropole. Während Twitters Jack Dorsey große Hoffnungen hegt, sind einige Experten skeptisch.
von Stephanie Ott

Rede vor US-Studenten Apple-Chef Cook will „einen anderen Weg“ im Datenschutz

Der Apple-Chef kritisiert die wirtschaftliche Ungleichheit und Klimawandel-Leugner in den USA. Zu Facebooks Datenskandal findet er ebenfalls deutliche Worte.
von Stephanie Ott

Energiekonzern China Three Gorges legt Milliardenangebot für Portugals EDP vor

Der chinesische Konzern will neun Milliarden Euro für den portugiesischen Stromkonzern auf den Tisch legen. Doch der Deal könnte auf Hindernisse stoßen.
von Stephanie Ott

Privatclub Soho House plant ehrgeizige Expansion

Das Unternehmen exklusiver Privatclubs will global weiter expandieren. Dabei erwägt es ein öffentliches Aktienangebot, um die Pläne zu finanzieren.
von Stephanie Ott

Frankreich Täter attackiert Passanten mit Messer in Paris

In Paris soll ein Mann mehrere Menschen mit einem Messer angegriffen haben. Die Polizei hat den mutmaßlichen Täter erschossen, berichten französische Medien.
von Stephanie Ott
Seite 1 von 5
Seite 1 von 5
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.