WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Paul Achleitner Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Achleitner denkt nicht an Rücktritt

Der Aufsichtsratschef der Deutschen Bank Paul Achleitner will sein Mandat bis 2022 behalten. Er stärkt zudem Konzernchef Christian Sewing den Rücken.

FrankfurtTrotz der anhaltenden Turbulenzen um die Deutsche Bank will Aufsichtsratschef Paul Achleitner seinen Posten nicht aufgeben und stärkt auch Konzernchef Christian Sewing den Rücken. Er denke nicht an einen Rücktritt, sagte Achleitner in einem Interview der „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“. „Die Aktionäre haben mir ein Mandat bis 2022 anvertraut, dem versuche ich, gerecht zu werden.“ Der seit einem dreiviertel Jahr amtierende Vorstandschef Sewing gehe mit seinem Team alle Themen an. „Er hat die Persönlichkeit, um die Bank in eine neue Wachstumsphase zu führen. Deswegen wird er von allen Seiten positiv beurteilt“, sagte Achleitner.

Die Aktie der Deutschen Bank hat allerdings gerade vor drei Tagen mit 6,68 Euro ein Rekordtief markiert und im Gesamtjahr mit einem Abschlag von 57 Prozent so viel verloren wie keine andere Aktie im Dax. Im November hatte Deutschlands größtes Geldhaus wegen des Verdachts der Geldwäsche zwei Tage lang Ermittler der Staatsanwaltschaft im Haus.

Dennoch sieht Achleitner Fortschritte: „Die Deutsche Bank steht, auch verglichen mit dem Wettbewerb, mit einer sehr starken Kapitalbasis da. Sie hat ihre Bilanz bereinigt und eine Liquidität auf Rekordniveau. Zum ersten Mal demonstriert sie, dass sie die Kosten in den Griff bekommt.“ Bundesbank und Europäische Zentralbank hätten der Bank eine Verbesserung attestiert. „Auch große Anteilseigner sagen uns ausdrücklich, dass sie die Deutsche Bank auf dem richtigen Weg sehen.“ Zu den Spekulationen über eine Fusion mit der Commerzbank verwies der AR-Chef auf Äußerungen von Sewing, der erst seine Hausaufgaben machen und die Profitabilität der Bank verbessern will. Für 2018 hat die Bank wieder schwarze Zahlen angekündigt.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%