WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

PBOC Chinas Zentralbank will heimische Wirtschaft im Handelsstreit stützen

Obwohl China versucht, die heimische Konjunktur anzukurbeln, verliert die Volkswirtschaft an Fahrt. Jetzt will die chinesische Zentralbank eingreifen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Chinas Zentralbank will eine „proaktive Rolle“ bei der Reaktion auf die Spannungen im Handelsstreit übernehmen Quelle: Reuters

Peking, Angesichts des weiter schwelenden Handelsstreits mit den USA steht die Notenbank Chinas bereit, der heimischen Wirtschaft unter die Arme zu greifen. Die Zentralbank PBOC kündigte am Montag an, insbesondere private und kleine Firmen unterstützen zu wollen.

Die PBOC werde eine „proaktive Rolle“ bei der Reaktion auf die Spannungen übernehmen – auch bei der Vorbeugung und Bewältigung von Risiken in Schlüsselinstitutionen. Details dazu nannte sie nicht. Sie kündigte zugleich ein entschlossenes Handeln an, um Gefahren für das Finanzsystem abzuwehren.

Trotz einer Reihe von Maßnahmen, die die Konjunktur ankurbeln sollen, verliert die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt nach den USA derzeit an Fahrt. Vor allem der Handelsstreit mit den USA lastet auf der chinesischen Wirtschaft, auch wenn sich beide Seiten zuletzt auf eine Ruhepause verständigt haben.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%