WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Photonik-Konzern Jenoptik plant neues Werk in Dresden

Der Technologiekonzern will seine Kapazitäten verdoppeln und investiert 70 Millionen Euro in ein neues Werk. Dresden ist ein wichtiger Standort für die Halbleiterindustrie.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Produktionsstart am neuen Standort ist für Anfang 2025 geplant. Quelle: dpa

Der Technologiekonzern will die Kapazitäten zur Fertigung von Mikrooptiken und Sensoren in Dresden verdoppeln und plant dafür den Bau einer neuen Fabrik. „Wir wollen für unsere Mikrooptik-Aktivitäten bewusst in Deutschland und in Dresden investieren, dem Silicon Valley Deutschlands“, sagte Vorstandschef Stefan Traeger. Dresden ist ein wichtiger Standort für die Halbleiterindustrie, die Jenoptik beliefert – Chiphersteller wie Infineon, Bosch oder GlobalFoundries haben sich dort angesiedelt. In den Bau, der 2022 beginnen soll, investiert Jenoptik rund 70 Millionen Euro. Der Produktionsstart ist Anfang 2025 geplant.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%