WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

PMI Chinas Industrie wächst im Mai etwas langsamer

Der chinesischer Einkaufsmanagerindex hat sich leicht verschlechtert. Experten sehen die stark gestiegenen Rohstoffpreise als Grund für den Rückgang.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Stimmung bei den Unternehmen ist zuletzt gesunken. Quelle: dpa

Das Wachstum der chinesischen Industrieaktivität hat sich im Mai leicht abgeschwächt. Der offizielle Einkaufsmanagerindex (PMI) ging im Vergleich zum Vormonat von 51,1 auf 51 Punkte zurück, wie das Pekinger Statistikamt am Montag mitteilte.

Bei Werten über 50 Punkten wird von einer Expansion der Industriebetriebe ausgegangen, darunter von einem Rückgang. Beobachter sahen in den zuletzt stark gestiegen Rohstoffpreisen einen Grund für das gedämpfte Wachstum. Besser war die Stimmung im Mai bei Betrieben im Dienstleistungssektor: Der PMI für die nicht produzierenden Betriebe legte um 0,3 auf 55,2 Punkte zu.

Chinas Wirtschaft war im ersten Quartal 2021 um einen Rekordwert von 18,3 Prozent gewachsen. Die Volksrepublik konnte sich schneller als die meisten anderen Länder von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie erholen.

Mehr: Zwei von drei Betrieben sehen wegen steigender Rohstoffpreise ihr Geschäft in Gefahr. Die Preissprünge könnten Vorboten einer langfristigen Entwicklung sein.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%