WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

erfolg.reich - Money Master #8 Die Entscheidung

Podcast Money Master Quelle: WirtschaftsWoche

Tina ist stolz, eine Entscheidung getroffen zu haben – auch, wenn sie die Finanzwelt noch nicht komplett durchblickt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:


Dass Bauch und Kopf dasselbe sagen, ist ungewöhnlich. Zumindest bei mir. Ich entscheide ungern intuitiv, werte mein Bauchgefühl als „grundsätzlich falsch“. Ich bin eine Skeptikerin, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, so lange nach Argumenten zu suchen, bis sie ihre erste Eingebung letztlich verwerfen kann. Genau das habe ich – wenn auch unterbewusst – in den vergangenen acht Wochen versucht. Akribisch wollte ich jenen Experten finden, der mir sagt, dass ein ETF ungeeignet ist. Verbissen wollte ich jenen Börsenprofi aufspüren, der mir empfiehlt, vom Aktiensparen die Finger zu lassen. Vergebens. Ja, auch ein Indexfonds hat Nachteile, aber: Summa summarum bin ich ziemlich beeindruckt von diesem Finanzprodukt – und das schon seit Woche zwei.

Dass ich mich eineinhalb Monate später genau für die Anlageform entscheide, die mir von Beginn an am attraktivsten erschien, fühlt sich für eine Rationalistin wie mich ziemlich verkehrt an. Habe ich etwas übersehen? Gibt es nicht doch noch irgendwo eine Falltüre, die nur darauf wartet, sich zu öffnen, sobald ich meine ersten ETF-Anteile kaufe?

Ja, die gibt es bestimmt. Und die wird es wohl immer geben. Ich werde akzeptieren müssen, die Finanzwelt (vorerst?) nicht bis ins kleinste Detail zu durchblicken. Wobei ich sowieso den Eindruck habe, dass das kaum jemand tut.

Einfach erklärt: Was ist ein ETF?

Nach acht Wochen fühle ich mich dennoch sicher genug, um mich für einen ETF-Sparplan zu entscheiden. Wenn fachkundige Leser jetzt meinen „ETF? War doch klar“, sag’ ich nur: Mir nicht. Ich wollte kein Börsenlaie sein, der auf alles springt, wo „schnell, einfach und kostengünstig“ draufsteht. Und schon gar nicht wollte ich ein klischeehafter Typ der Generation Z sein, der sich auf der Emoji-überladenen Website eines Fintechs vor allem deswegen wohlfühlt, weil sie ihm die lästige Suche nach einem Elektroroller für den Weg zu seiner Hausbank erspart.

Ich bin stolz, eine Entscheidung getroffen zu haben. Auch wenn ich noch lange nicht durchatmen kann. Jetzt heißt es: Portfolio aufsetzen. Welche ETF(s) wähle ich aus? Auf welche Kennzahlen muss ich achten? Wo und wie eröffne ich mein Depot? Zwei ETF-Experten von DWS und Lyxor sowie eine Finanzjournalistin helfen mir damit von kommender Woche an weiter.

Podcast abhörbar auf www.wiwo.de/money sowie auf allen gängigen Podcastplayern (Spotify, Deezer und Apple Podcasts).

Börsen-Oma Beate Sander: „Das Sparbuch muss weg“

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%