25 Milliarden Euro Japan schnürt neues Konjunkturpaket

Japan will seine flaue Wirtschaft mit einem Konjunkturpaket anschieben. Wie aus Regierungskreisen verlautete, soll das Kabinett am Freitag grünes Licht für ein 25 Milliarden Euro schweres Programm geben.

Die größten Pleitestaaten der Welt
Norwegische Insel Quelle: dpa
Reichstag Quelle: dpa
Gracht in Amsterdam Quelle: AP
Akropolis Quelle: AP
Brunnen am österreichischen Parlamentsgebäude Quelle: dpa
Schweizer Flagge Quelle: dpa
Big Ben und Westminster Abbey Quelle: REUTERS

Die japanische Wirtschaft leidet unter einen flauen Wirtschaft. Deshalb soll nun ein neues Konjunkturpaket für Entspannung sorgen: Der dafür gebildete Sonderhaushalt für das laufende Fiskaljahr sieht Geldzuwendungen an Rentner sowie Barleistungen an Bauern vor, denen Nachteile durch das transpazifische Freihandelsabkommen (TPP) drohen.

So benehmen Sie sich in Japan richtig

Ein Dutzend Pazifik-Anrainer, darunter neben Japan auch die USA, Australien und Singapur, haben sich auf TPP geeinigt. Es sieht den Abbau von Handelshemmnissen vor. Das japanische Konjunkturpaket soll ohne zusätzliche Schuldenaufnahme gegenfinanziert werden.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Genutzt werden sollen vielmehr Steuerüberschüsse und nicht ausgeschöpfte Gelder aus dem früheren Budget. Japans Wirtschaft stockt und wuchs im Sommer nur um 0,3 Prozent. Zunächst war sogar eine Rezession befürchtet worden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%