WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

5G Mobilfunknetze US-Botschafter bei der EU: Warnungen vor Huawei wirken

Exklusiv
Die USA machen Druck auf Alliierte, Huawei beim 5G-Ausbau auszuschließen Quelle: imago

Der Druck der USA auf Alliierte, den chinesischen Mobilfunkkonzern Huawei beim Ausbau von 5G-Mobilfunknetze auszuschließen, zeigt Wirkung. Das sagte der US-Botschafter bei der EU, Gordon Sondland.

„Wir hören weltweit von Ländern, die ihre Entscheidung noch einmal überdenken, nachdem wir sie über die Technologie aufgeklärt haben“, sagte US-Botschafter bei der EU, Gordon Sondland, der WirtschaftsWoche. Konkrete Länder benannte er nicht. Er betont, dass die USA alleine wegen Sicherheitsbedenken vor Huawei warnen. „Es ist nicht einmal im Interesse der USA, ein chinesisches Produkt schlecht zu machen. Huaweis Wettbewerber wie Ericsson und Nokia sind europäische Unternehmen.“

Sondland betont, dass die EU-Kommission bei der Entscheidung für einen Anbieter lediglich auf ihre Überzeugungskraft setzen kann: „Die EU-Kommission kann versuchen, Mitgliedsstaaten zu überzeugen, aber am Schluss entscheidet souverän jeder Mitgliedsstaat.“ Die EU-Kommission hat bisher keine Gesetzesgrundlage gefunden, um Huawei aus dem EU-Markt auszusperren.

Sie lesen eine Vorabmeldung der WirtschaftsWoche. Das komplette Interview können Digitalpass-Inhaber hier lesen. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits ab Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%