Internationalen Atomenergiebehörde Kontrolleure bestätigen, dass sich der Iran ans Atomabkommen hält

Trotz aller Spannungen zwischen den USA und dem Iran. Nach Einschätzung der Atomenergiebehörde hat sich der Iran an das Abkommen gehalten.

Nordkorea-Gipfel Trump sagt Treffen mit Kim Jong Un ab

Der historische Gipfel Nordkorea-USA kommt nicht zustande. Trump zieht den Stecker, und er gibt seinem Gegenüber in Pjöngjang die ganze Schuld. Wie geht es weiter?

Besuch der Bundeskanzlerin China und Deutschland wollen Kooperation ausbauen

Angel Merkel ist zu Besuch in China. Es gibt Streit über Diskriminierung deutscher Unternehmen. Doch man ist aufeinander angewiesen.

Streit um Atomabkommen Iran verstärkt vor Treffen in Wien Druck auf Europäer

Am Freitag kommen zum ersten Mal die Unterzeichnerstaaten des Atomabkommens ohne die USA zusammen. Vorher stellt Iran noch Bedingungen.

Klimawandel EU-Kommission will grüne Investments gesetzlich fördern

Fondsmanager sollen Kunden künftig über die Klimaauswirkungen ihrer Anlagen informieren. Die EU-Kommission prüft einen entsprechenden Gesetzesvorschlag.

Einschätzung des Rechnungshofleiters Russland befürchtet Wachstumsdelle durch US-Sanktionen

Seit der Krim-Annexion hat der Westen die russische Wirtschaft mit Sanktionen belegt. Eine Verschärfung der USA dürfte nun negative Folgen haben.

Merkel zu Besuch in China „Investitionen in deutsche Unternehmen prüfen“

Angela Merkel ist zu Besuch in China. Landespolitiker und Verbände verbinden mit der Reise vor allem eine Forderung: Die Bundesregierung müsse endlich dafür sorgen, dass Firmen in beiden Ländern gleich behandelt werden.
von Sophie Crocoll

Politik der Annäherung Vor ausländischen Zeugen – Nordkorea reißt Atomtestgelände ab

Am Donnerstag wurde der Nordosten Nordkoreas von einer Reihe Explosionen erschüttert. Eine Atomtestanlage wurde kontrolliert zerstört.

Gift-Anschlag Kreml stellt Echtheit von Julia Skripals Videobotschaft infrage

Der Kreml zweifelt an der Videobotschaft von Julia Skripal. Man sei sich nicht sicher, ob die Nachricht nicht unter Druck entstanden sei.

Siedlungsbau Israel will Tausende neue Siedlerwohnungen im Westjordanland

Der umstrittene Siedlungsbau im Westjordanland wird wohl fortgesetzt. Israels Verteidigungsminister kündigt den Bau 3900 neuer Wohnungen an.

Politische Entwicklung Bundesregierung warnt Italien vor Anti-Europa-Kurs

Die politische Entwicklung in Italien ruft bei der Bundesregierung Sorgenfalten hervor. Europa brauche keinen Nationalismus.

Ermittlungen Kiew bezahlte scheinbar Trump-Anwalt für Treffen mit US-Präsidenten

Mehr als 350.000 Euro sollen von ukrainischer Seite für ein Gespräch zwischen US-Präsident Trump und Staatschef Poroschenko geflossen sein.

Meistgelesen

Der Traum vom Haus Kostenfalle Eigenheim

Immobilienbesitz ist populär wie nie. Angesichts der Niedrigzinsen gilt das Eigenheim als die beste Altersvorsorge. Doch immer öfter entpuppt sich die vermeintliche Sicherheit als finanzielles Debakel.

DSGVO Schlägt nun die Stunde der Abmahnanwälte?

Mit dem 25. Mai ist die Datenschutz-Grundverordnung der EU anwendbar. Unternehmer, Blogbetreiber und Vereine sind in Sorge.

IMD World Competitiveness Ranking Die USA sind Weltmeister der Wettbewerbsfähigkeit

Die USA sind laut einer Studie vor Hongkong zum wettbewerbsfähigsten Standort der Welt geworden. Deutschland fällt hingegen zurück. Was dahintersteckt.

Studie zu Übernahmen Deutschland kann China nichts entgegensetzen

Immer mehr chinesische Investoren übernehmen Firmen in Deutschlands Schlüsselsektoren. Eine neue Studie zeigt, wie dramatisch die chinesischen Aufkäufe in manchen Branchen tatsächlich zu Buche schlagen.

Zukunftsforscher Matthias Horx „Unendliche Auswahl kann uns überfordern“

Löst die Sharing Economy das Besitzen ab? Zukunftsforscher Matthias Horx sieht Abo-Modelle kritisch, weil sie ein Gefühl der Klebrigkeit erzeugen. Vor allem bei den Autokonzernen glaubt er nicht an nachhaltige Modelle.
WirtschaftsWoche

Nr. 22 vom 25.05.2018

6WirtschaftsWoche Cover 22/2018
Der Irrglaube an den Superstaat
Teuer, überfordert, altmodisch: Warum Deutschlands Behörden nicht mehr Geld, sondern bessere Manager brauchen – und sich nicht um alles kümmern sollten.

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns