WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ägypten Mindestens neun Tote bei Anschlag auf Christen

Zwei Angreifer haben in der Nähe von Kairo mindestens neun Besucher einer koptischen Kirche getötet. Die Polizei erschoss einen der Attentäter. Die koptische Minderheit beginnt in Kürze mit dem orthodoxen Weihnachtsfest.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
In den Mauern der koptischen Kirche sind Einschusslöcher zu sehen. Quelle: dpa

Kairo Bei einem Angriff auf eine koptische Kirche in Ägypten sind am Freitag nach Informationen aus Sicherheitskreisen mindesten neun Menschen getötet worden. Zwei Angreifer hätten das Feuer am Eingang der Kirche von Mar Mina südlich von Kairo eröffnet. Das Gebäude war vor den orthodoxen Weihnachtsfeiern von Polizisten bewacht worden. Einer der Angreifer sei von den Sicherheitskräften erschossen worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Mena. Das Fernsehen meldete, der Zweite sei gefasst worden. Dem Gesundheitsministerium zufolge kamen neben einem Angreifer neun Menschen ums Leben. Fünf seien verletzt worden. Von ihnen befänden sich zwei in einem kritischen Zustand.

Muslimische Extremisten haben mehrfach Angehörige der christlichen Minderheit in Ägypten angegriffen. Im Dezember 2016 starben bei einer Explosion in der größten koptischen Kathedrale Kairos 28 Menschen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%